Certu

Club Innovations Transports des Collectivités

Startseite > Schutz und Sicherheit

> Detaillierte Suche

Schutz und Sicherheit

Das Wort vom Experten

Die Frage der „Sicherheit“ kann sehr verschieden aufgefasst werden, je nachdem ob man von öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Metro,…) oder PKWs spricht. Einer der Vorteile der öffentlichen Verkehrsmittel liegt darin, dass der Fahrgast sich nicht um Aufgaben wie das Fahren oder die Überwachung des Fahrzeugumfeldes kümmern muss. Die Fahrgäste können sich demzufolge sicherer fühlen als in einem PKW. Dieses Gefühl führt aber zu einem höheren Schaden im Fall eines Unfalls, besonders da es leicht zu einer hohen Anzahl Opfer kommen kann.Für die Sicherheit: während für einige Transportmittel bedeutende, umfangreiche Kontrollmaßnahmen eingesetzt werden, wie dies zum Beispiel im Luftverkehr der Fall ist, ist dies im Fall der städtischen öffentlichen Verkehrsmittel weit komplexer, da hier eine hohe Flexibilität notwendig ist, es schnell gehen muss und ein starker Fahrgastwechsel beibehalten werden muss. Daher bestehen die wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen darin, die menschliche Anwesenheit zu erhöhen und Videoüberwachungssysteme einzuführen. Diese beiden Maßnahmen haben außerdem eine Auswirkung auf die „Kleinkriminalität“, die einer der Gründe ist, warum viele Personen nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, da sie Angst haben, belästigt oder überfallen zu werden. Diese höhere Überwachung muss nicht nur innerhalb der Verkehrsmittel eingesetzt werden, sondern auch an den Haltestellen und Umsteigplätzen.

Jngst online erschienene Datenbltter

  • Einsamkeit und Konfliktualität im Verkehr

    (1998)
  • STUDIE : Mit einem neuen Ansatz der Beziehungen zwischen Einsamkeit, Verhältnissen zur Gruppe und kollektiver Konfliktualität können operationelle Wege identifiziert werden, was die Arbeit der sozialen Veränderung, die unumgänglich für einen durch eine starke und rekurrente Konfliktualität gekennzeichneten Berufssektor ist, erleichtert. ...Weiter